Programm 2018

B2B Marketing Days – Bereit für den nächsten Schritt!

Die Zukunft hält für B2B Marketer viele Veränderungen und neue Technologien bereit. Trends wie Data Marketing, Künstliche Intelligenz oder Influencer Marketing können in Unternehmen aber nicht immer sofort eingesetzt werden. Auf unseren marconomy B2B Marketing Days 2018 erhalten Marketingverantwortliche aus dem Mittelstand Inspirationen, Best Cases und Insights für ihren nächsten Schritt im Marketing. Interaktive Formate, wie Themencamps bieten den Teilnehmern eine aktive Mitgestaltung der Veranstaltung und viel Raum für persönlichen Austausch.

Moderation: Julia Oppelt & Frank Puscher

Mittwoch, 17. Oktober 2018

08:00 Uhr
Einlass und Registrierung
08:30 Uhr
Eröffnung der Ausstellung & Morgen-Kaffee
09:15 Uhr
Begrüßung und Opening der B2B Marketing Days
#Socializing session mehr

Stimmen Sie mit ab - per Live-Voting mit Sli.do!

09:30 Uhr
Opening Keynote
The Quest for New Thinking mehr
Treiben wir die Digitalisierung voran oder treibt die Digitalisierung uns? Wie bleiben wir im Marketing mit all dem technologischen Fortschritt handlungsfähig? Spannende Geschichten die das Leben schrieb und konkrete Tipps wie wir Menschen mit neuem Denken die Veränderung beherrschen.
Referent: Karel J. Golta | Geschäftsführender Gesellschafter, Indeed Innovation GmbH (tbc)

Eine Innovation muss menschzentriert sein, und das schafft nur Design – darüber lässt sich mit Karel J. Golta nicht streiten. Über vieles andere schon, denn der Gründer und Geschäftsführer dreier Unternehmen – INDEED Innovation, TOI – Tools of Innovators und Simplexion – liebt es zu diskutieren, zu provozieren und den Finger in Wunden zu legen, von denen vorher keiner geahnt hat, dass es sie gibt.

10:00 Uhr
Lounge-Opening
B2B Marketing Talk mehr
Was brennt der B2B Industrie unter den Nägeln? Wo liegen die  Herausforderungen und welche neuen Trends bestimmen das B2B Marketing?

10:10 Uhr
Strategische Markenführung - Impuls
Die Geheimnisse starker Markenführung: So gewinnen Sie Ihren CEO dafür, Ihre Marke professionell zu führen. mehr
Gerade in B2B Unternehmen ist der Ruf nach und die Begeisterung für starke Marken nicht immer sehr ausgeprägt. Marke wird mit Logo verwechselt, die Wirkung von Marken auf den Geschäftserfolg oft nicht erkannt. Da hilft es auch nicht, mit harten Fakten zu begründen, warum eine Marke dem Unternehmen dennoch helfen kann. Ingenieursgetriebene Kulturen lassen sich nicht so leicht von "weichen" Themen wie Marke überzeugen. Wie Sie es aber dennoch schaffen, Top-Manager in Top-Markenführer zu verwandeln, zeigt Ihnen Jürgen Gietl.
Referent: Jürgen Gietl  | Managing Partner, Brand Trust GmbH

Jürgen Gietl gilt als einer der wenigen B2B- und Technologiemarkenspezialisten in Europa. Er ist Autor des ersten Fachbuchs zum Thema Technologiemarken „Value Branding“ und mehrerer Studien. Er und sein Team entwickeln maßgeschneiderte Markenstrategien und helfen, diese im Unternehmen zu implementieren. Er ist Mitgründer des deutschen Expertenrats für Technologiemarken, Mitglied der Wissensfabrik und weiteren Formaten.

10:20 Uhr
Leadership Branding
Warum Führungskräfte ein Erfolgsfaktor beim Thema Arbeitgeberattraktivität sind mehr
Viele Unternehmen auf der Suche nach qualifizierten Arbeitskräften erkennen, dass das Aufhübschen von Stellenanzeigen und die Intensivierung ihres Recruitings nicht ausreichen. Arbeitnehmer bilden sich ein immer differenziertes Urteil über die Unternehmenskultur ihres künftigen Arbeitgebers. Darum ist es wichtig, dass Werte nicht nur in Mitarbeiter-Leitbildern und in Wertekatalogen auf Websites propagiert werden, sondern auch tatsächlich im Alltag gelebt werden.

Leadership Branding ist intensive Führungskräfteentwicklung mit dem Ziel eines einheitlichen, markenwertebasierten Führungsverhaltens. Jörg Hesse erläutert an praktischen Beispielen, wie diese Arbeit mit Führungskräften aussieht und wie sie nachhaltig dazu beiträgt, dass Unternehmen Charakter zeigen und als attraktivere Arbeitgeber wahrgenommen werden.
Referent: Jörg Hesse | Geschäftsführer, DES WAHNSINNS FETTE BEUTE GmbH

Jörg Hesse, Geschäftsführer Strategie bei DES WAHNSINNS FETTE BEUTE GmbH, ist selbst in einem Familienunternehmen „groß geworden“, bevor er 1999 mit der Agentur sein eigenes gründete. Bei der aquatherm GmbH, einem in seiner Heimat Attendorn ansässigen Hidden Champion, baute Jörg Hesse, der an der WAK ein berufsbegleitendes Studium zum Kommunikationswirt absolvierte, schon während seiner vorangehenden Ausbildung zum Industriekaufmann das internationale Marketing komplett auf.

10:45 Uhr
Global Branding
Die Inszenierung von Marken auf dem chinesischen Markt.
Die Designsprache in China und ihre Auswirkungen auf die Marketingkommunikation mehr
Dongdao ist die größte unabhängige Agentur in China mit Fokus Markendesign und Markenkommunikation für zahlreiche nationale und internationale Kunden. Fast 1.000 Mitarbeiter arbeiten an 5 Standorten bei der mit zahlreichen Nationalen und Internationalen Designpreisen ausgezeichneten Agentur. Ein umfangreiches Internationales Netzwerk für emotionales Marketing hilft dieser einflussreichen Designagentur Zusammenarbeit effizienter und effektiver zu gestalten.

Referent: Fabian Furrer | Managing Partner, Dongdao Creative Branding Group, China

Der Schweizer Fabian Furrer studierte Politik an der University of California, Berkeley. Erste Berufserfahrung sammelte er in der PR-Abteilung der Europäischen Union, in Washington, D.C., bevor er nach China auswanderte. Dort baute er die chinesische Marke des Fortune-Global-500-Konzerns LafargeHolcim auf. Zwischenzeitlich war er einige Jahre als geschäftsführender Direktor an der Schweizerisch-Chinesische Handelskammer tätig. In den vergangenen acht Jahren hat er Dongdao, Chinas führendes Markenberatungsunternehmen, international weiter entwickelt.

Referent: Jianjun Xie | Founder & CEO, Dongdao Creative Branding Group, China

Jianjun XIE graduated with a master degree from the renowned China Central Academy of Fine Arts. In 1997, he founded Dongdao Design in Beijing; and he is managing the enterprise as President ever since. Under his guidance, Dongdao has evolved to become China’s leading creative branding consultancy. Mr Xie is a member of numerous design associations, and has received many prestigious awards.

11:15 Uhr
Kaffeepause + Besuch der Ausstellung
#getconnected

Spotlight-Sessions

11:45 Uhr

Social Media Insights – Influencer Marketing, Instagram, Facebook & co.
Influencer Marketing und Instagram – die neuen Stars im B2B Universum? mehr
#facebook #youtube #twitter #instagram, Xing, LinkedIn & Co.

Spotlight #Influencer Marketing
Make or Buy? Influencer Marketing im B2B – Ein Erfahrungsbericht mehr
Influencer, die als reichweitenstarke Markenbotschafter eingesetzt werden – das kennen wir nur aus dem B2C Umfeld. Bislang setzen nur wenige B2B Unternehmen auf Influencer Kommunikation. Dabei kann es bei Endscheidern ausschlaggebend sein. Die Andritz AG zeigt, wie ein B2B Unternehmen ohne Agentur sein eigenes Netzwerk aufsetzt und erfolgreich Influencer in der Customer Communication einsetzt.

Referent: Dr. Uwe Seebacher | Global Director Marketing, Communications & Strategy, Andritz AG

Uwe Seebacher leitet die weltweiten Marketing- und Kommunikationsaktivitäten für das globale Divisionssegment Pumpen der ANDRITZ-Gruppe. Er verfügt über internationale Erfahrung in den Bereichen strategisches und operatives Marketing und Kommunikation sowie Organisationsentwicklung. Für seine innovativen Marketingkonzepte und -initiativen für Institutionen und Projekte erhielt er zahlreiche Preise.

Spotlight #Instagram
Was Instagram für B2B-Unternehmen leisten kann mehr
Kann man eine Plattform für Bilder und Videos für die Business-to-Business-Kommunikation einsetzen? Ja, wenn die Ziele exakt definiert und realistisch formuliert sind! Weltweit nutzen bereits 800 Mio. User das zu Facebook gehörende Social Media-Angebot, um sich inspirieren zu lassen. Eine gute Ausgangsituation für B2B-Unternehmen, die häufig vor der Herausforderung stehen, komplexe Produkte für spezifische Zielgruppen emotionaler zu kommunizieren. Ob Employer Branding, PR, Markenbildung oder Produktkommunikation – wer als Unternehmen kreativ ist, dem stehen auf Instagram fast unendlich viele Möglichkeiten zur Verfügung. Dabei verschwimmen die Grenzen zwischen B2B und B2C zusehends #instacreativity #bestcases #b2b #einsatzmoeglichkeiten  

Referent: Claudia Leischner | Geschäftsführerin, gyro Deutschland

Claudia Leischner verantwortet als Geschäftsführer des weltweit führenden B2B-Netzwerks gyro das operative Geschäft für D-A-CH am Standort in München. Seit 2012 berichtet sie in dieser Position direkt an den weltweiten gyro CEO Christoph Becker. In Deutschland arbeitet gyro u.a. für Kunden wie Amway, eBay, Google, HP, Roche, Oxford, Telefonica O2, VHV Versicherungen und Bosch. Claudia Leischner startete ihre Karriere bei gyro 2009 als Client Service Director und war in dieser Position für die Kundenbetreuung verantwortlich. Ihre Berufsstationen vorher waren u. a. die Agenturen maxzwo und graffiti, einer Springer & Jacoby Agentur. gyro (www.gyro.com) ist Teil des Dentsu Aegis Network.

12:45 Uhr
Impuls – Content Marketing
Content Marketing: Auf das Herz zielen und den Kopf treffen - die neue crossmediale B2B-Kommunikation der Marke Coroplast mehr
Implusvortrag über die Konzeption und Umsetzung moderner Unternehmenskommunikation in den digitalen Medien. Coroplast und interactive tools erklären, wie ein international agierendes B2B-Unternehmen seine Kommunikation mit Mut zu mehr Empathie und Emotion auf eine neue Stufe heben kann. PR, Marketing, HR und Sales – in einem gemeinsamen Newsroom entsteht präzise orchestriertes Content Marketing und schafft ein nachhaltiges Markenerlebnis. Das Familienunternehmen aus Wuppertal hat sich vorgenommen, die Kommunikation rund um seine erklärungsbedürftigen Produkte und Lösungen konsequent auf die Bedürfnisse der Zielgruppen auszurichten. Dazu gilt es permanent Innensichten aufzulösen und attraktive Formate für die Vermittlung von Informationen zu kreieren. Eine kanalübergreifende Erfolgsmessung dient den Content-Teams als Kompass und sorgt so für eine maßgeschneiderte Kommunikation von Menschen für Menschen.
Referent: Florian Wagner | Berater, Content interactive tools GmbH
Referent: Klaus Clooppenburg  | Geschäftsführer, interactive tools GmbH

Als Geschäftsführer Kreation der interactive tools GmbH berät er seit 2001 Kunden in Fragen der digitalen Strategieentwicklung und Markenführung. Die Berliner Full Service Agentur entwickelt mit rund 60 Mitarbeitern nutzerzentrierte Online-Angebote für Unternehmen wie Liebherr, Olympus, Mobile.de oder die Sparkasse. Mit Experten aus den Bereichen Usability, Design und Web-Entwicklung liegt der Fokus des Teams darauf, Nutzerbedürfnisse und Unternehmensziele in Einklang zu bringen. Klaus Cloppenburg ist Mitglied im Beirat des media.net Berlin Brandenburg und Gastdozent an der FH Potsdam. Als Referent ist er regelmäßig zu Gast bei zahlreichen Kongressen und Konferenzen.

13:10 Uhr
Mittagessen + Besuch der Austellung
#getconnected

Barcamps

14:15 Uhr

Barcamp 1 und Kaffee
The 90 minutes brand strategy: So definieren Sie eine Markenstrategie, die Ihren CEO packt“ mehr
Ob eine Markenstrategie Ihrem B2B Unternehmen zu Wachstum und Erfolg verhilft, liegt nicht nur an der fachlichen Qualität der Strategie, sondern auch daran, ob die wesentlichen Personen im Unternehmen hinter der Markenstrategie stehen und für sie eintreten. Marken sind häufig die stärksten Vertrauensanker, Motivatoren und Hoffnungsträger im Unternehmen. Doch gerade in B2B Unternehmen gibt es viele Zweifler, ob Marken auch im professionellen Umfeld funktionieren. Blicken Sie hinter die Kulissen der Markenstrategie-Entwicklung und Markenführung von B2B und Technologieunternehmen und erfahren Sie auch, was nicht funktioniert.
Referent: Jürgen Gietl  | Managing Partner, Brand Trust GmbH

Jürgen Gietl gilt als einer der wenigen B2B- und Technologiemarkenspezialisten in Europa. Er ist Autor des ersten Fachbuchs zum Thema Technologiemarken „Value Branding“ und mehrerer Studien. Er und sein Team entwickeln maßgeschneiderte Markenstrategien und helfen, diese im Unternehmen zu implementieren. Er ist Mitgründer des deutschen Expertenrats für Technologiemarken, Mitglied der Wissensfabrik und weiteren Formaten.

Barcamp 2 und Kaffee
„Digitalisierung 4U: First und Next Steps der digitalen Strategie im Unternehmen – pragmatisch, praktisch und hands on“ mehr
Wie gehe ich intern den digitalen Prozess an? Wo sind die Fallstricke? Wie bekomme ich ein realistisches Budget?
Hier besprechen wir die basic rules, tauschen Erfahrungen aus und geben handfeste Leitlinien mit, die Sie sofort umsetzen können!
 
Referent: Olaf Mörk | Director Marketing & Communication, DEHN & Söhne

Olaf Mörk ist seit über 20 Jahren im internationalen Marketing für Familienunternehmen tätig. Seine Erfahrungen sammelte er als Produktmanager und in der Agentur-Branche. Später spezialisierte er sich als Director Marketing auf die Digitalisierung von Industrieunternehmen.

Die Customer Journey ist komplexer denn je und es gilt hierbei, gezielt und geschickt vorzugehen. Gerade in der Kombination der klassischen Marketingwelt mit der digitalen sieht er große Chancen für Unternehmen zu expandieren. Bereits vor zwei Jahrzehnten hat er die Sparkasse als die zweite deutsche Direktbank mit in den Markt eingeführt und die ersten online-Konfiguratoren mit entwickelt.

Als Director Marketing bei (Welt)marktführern galt es immer wieder, neue Marketingtools zu entwickeln und bezahlbare Lösungen zu finden. In den letzten Jahren hat er ganze Geschäftsbereiche digitalisiert und gilt ebenso als Experte in den Bereichen AR (Augmented Reality), 3D ohne Brille und VR (Virtual Reality).

Im Fokus des digitalen Wandels steht die Marke, die daraus gestärkt hervorgehen muss. Die Marke sieht er hierbei als stabilen Anker, die eine Orientierung im stürmischen digitalen Meer gewährleistet.

Barcamp 3 und Kaffee
„Alles APP? In 90 Minuten zur eigenen B2BApp!" mehr
B2B Marketing via Smartphone oder Tablet – so einfach geht’s:
Strategie, Zielgruppen, Potenziale, Benefits, Content und Content Management, Do’s & Don’ts. Let’s do it together...
Content first –  aber wie managen? Alle reden über Content, generieren immer mehr multimedialen Content und am Ende liegt das Problem in der Kanalisierung, Aktualisierung und Verbreitung. Wie man sinnvollen Content im B2B Bereich zielführend zum Beispiel via App ausspielt, was bei der internen Generierung von Content zu beachten ist, welcher Content Sinn macht und wie ein effizienter Entwicklungs- und Pflegeprozess aussieht, erfahren Sie im diesem Barcamp. Wir zeigen Ihnen, wie einfach Sie heute über Ihre Websites und klassische PowerPoint Präsentationen hinaus aktuell und zielgerichtet Inhalte bündeln und diese ganz gezielt an bestimmte User- und Zielgruppen ausspielen können. Eine App für alles – oder alles in einer App? Damit sind Sie als Industrieunternehmen fit für den nächste Schritt – ob in der Unternehmens- oder Produktkommunikation, in der internen Kommunikation oder im HR Bereich. Sie erwartet ein Barcamp-Workshop mit plakativen Praxisbeispielen und Input, den Sie mit nach Hause nehmen und ins eigene Unternehmen einbringen können. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Freuen Sie sich auf das Summary und Ihr ganz spezielles, individuelles Hand-out! 
Referent: Daniela Kühne | Creative Director, SPS MARKETING GmbH

Nach dem Jurastudium und paralleler Marketingtätigkeit im elterlichen Maschinenbauunternehmen begann Daniela Kühne 1998 bei RTS RiegerTeam als Text-Trainee und Junior-Texterin. Nach weiteren Stationen wie u.a. bei Jung von Matt als Texterin/Konzeptionerin, bei LässingMüller als Creative Director Text und über 10 Jahren als Freelancerin, ist sie seit 2013 bei SPS MAKRKETING Creative Director. Mit 20 Jahren B2B Agenturerfahrung, der Spezialisierung auf komplexe Industriethemen wie Maschinenbau, Automatisierungstechnik oder Automotive und den Schwerpunkten Strategie, Konzeption und Content betreut sie bei SPS MARKETING internationale Industriekunden – vom Mittelständler bis zum Großkonzern.

Referent: Tamara Grünzweil | Head of Design Studio & Member of the Executive Board, SPS MARKETING GmbH

Vom Lehrling zum Mitglied der Geschäftsleitung: Tamara Grünzweil, 26, ist ausgebildete Fotografin und Medienfachfrau, seit 2010 bei SPS MARKETING und seit 2015 ist sie Head of Design Studio. Mit purer Lust an guter Gestaltung und Kommunikation, verbunden mit dem Wissen was wirkt – Offline, Online, Rational, Emotional, prägt sie die Konzeption und Kreation von SPS MARKETING. Für die Konzeption und Kreation der Magna HR App und des dazu eigens entwickelten Content Management Systems war Tamara Grünzweil maßgeblich verantwortlich.

15:45 Uhr
Customer Journey & Marketing Automation
Vom initialen Touchpoint bis zur Conversion – so managen Sie die gesamte Customer Journey mehr
  • Lead Management vs. Customer Journey Management - worauf es in der Marketing Automation ankommt
  • Closed Loop Ansatz - Ursache und Wirkung verstehen und Ergebnistreiber managen
  • Technology Stack - welche Bausteine Sie für die Abdeckung der gesamten Customer Journey benötigen
In diesem Kurzvortrag geben wir Ihnen am Beispiel unseres Kunden SCHOTT einen Überblick wie Sie die gesamte Customer Journey - vom initialen Touchpoint bis zur Conversion zum Kunden - als ganzheitlichen Prozess technisch abbilden und ergebnisorientiert managen können.
Wir stellen Ihnen die wichtigsten technischen Bausteine und ihr Zusammenwirken als „Best of Breed Suite“ vor.

Referent: Alexander Körner | Geschäftsführender Gesellschafter, b.relevant – Agile Digital Marketing Agency GmbH

Alexander Körner ist Geschäftsführer und Gründer der b.relevant - Agile Digital Marketing Agency GmbH in Frankfurt sowie Direktor/Member of the Board des Instituts für Marketing und Sales Automation. Er beschäftigt sich seit Jahren mit der durch das Internet veränderten Customer Journey sowie ihren Auswirkungen auf Marketing und Sales. Seine Agentur liefert hierfür mit einem Dreiklang aus Content, Smart Data und Marketing Technologien die strategischen und operativen Antworten. Stichworte wie Inbound Marketing, Predictive Marketing und Account Based Marketing umreißen neben Marketing Automation und Content Marketing seine Expertise sowie das Aktionsfeld seiner Agentur. Als einer der führenden Deutschen Köpfe dieses Themenfeldes ist er darüber hinaus als Speaker, Autor und Dozent/Seminarleiter aktiv.

16:10 Uhr
B2B E-Commerce
Best Practice Normfest (Würth-Gruppe) – Wie User Experience den Direktvertrieb beflügeln kann mehr
Es kommt Fahrt in den B2B E-Commerce. Immer mehr ehemals klassische Vertriebswege werden digitalisiert und ins Internet verlagert. Doch Best Practices im ichB2B sind noch immer rar gesät und mit dem Aufsetzen eines Standardshops ist es längst nicht getan. Normfest, Unternehmen der Würth-Gruppe und einer der führenden Werkstattausrüster in Europa, hat mit vielen klugen Ideen, einer 100prozentigen Ausrichtung am Kundennutzen und mit einem starken Außendienst eine Online-Welt geschaffen, die über reine Shop-Funktionen weit hinaus geht.

Referent: Tim Böker | Gründer und Geschäftsführer, KOMMERZ

Tim Böker ist Gründer und geschäftsführende Gesellschafter der Designagentur KOMMERZ. Der Kommunikationsdesigner gründete im Jahr 2010 noch während des Studiums Neoplan, eine Agentur mit Fokus auf Markendesign. Es folgte 2013 die Ausgründung von KOMMERZ und die Verlagerung des Schwerpunktes auf das Design von Online-Shops unter Berücksichtigung der Customer Centricity.

16:30 Uhr
Data Marketing - Kamingespräch mehr
Die unüberschaubare Flut an Daten aus dem Markt und innerhalb des Unternehmens zwingt immer mehr Marketer, ihre Strategien im Marketing Mix zu überdenken. Angefangen bei übergreifenden Strategien bis hin zu einzelnen Kampagnen – Big Data oder Künstliche Intelligenz können, richtig eingesetzt, eine echte Unterstützung bieten. Viele verlieren sich trotzdem in der Datenflut, denn nicht alle gesammelten Daten sind im weiteren Vorgehen relevant. Welche Datenanalysen wirklich erfolgsbringend sind und wie diese konkret eingesetzt werden können erfahren Sie hier.
  • Wie können aus Daten konkrete Marketing-Maßnahmen abgeleitet werden?
  • Welche Technologien können datengetriebenes Marketing sinnvoll unterstützen?  
  • Ab wann sollte man auf Marktforschung setzen und wann reichen interne Daten aus?

Referent: Daniel Virk | Key Account Manager, Mehrkanal GmbH

Meine Vita in Stichpunkten: Expert Digital Solution bei der MEHRKANAL GmbH; Studierter Wirtschaftswissenschaftler (Ruhr-Universität Bochum) mit Schwerpunkt auf Management, Information and Decision Making; Über den klassischen Vertrieb in der Tech-Branche gelandet; Seit 4 Jahren in der Beratung für den optimalen Einsatz von Marketing Lösungen in dezentralen Vertriebsstrukturen (z.B. Automotive, Versicherung, Retail); In der Lösung von MEHRKANAL laufen viele Daten aus der gesamte Vertriebsstruktur zusammen. Aufgrund der Breite durch die Vielzahl der Handelspartner unserer Kunden können auf Basis der in unserem Tool vorgehaltenen Daten Hypothesen aus der zentralen Perspektive des Headquarters getestet und geschärft werden. Aufgrund der voranschreitenden Digitalisierung und den Möglichkeiten einer skalierten digitalen Vermarktung von Produkten, ist das Thema der Auswertung und vor allem Weiterverarbeitung der Daten für unsere Kunden und Nutzer von höchster Relevanz. Mein Ziel bei MEHRKANAL ist es gemeinsam mit unseren Kunden mit den Daten zu arbeiten und konkrete Handlungsempfehlungen für die Optimierung interner Prozesse sowie der Verbesserung der Werbewirksamkeit abzuleiten und umzusetzen. Hierbei stehen Effizienz und Effektivität im Fokus.

Referent: Dr. Markus Eberl | Senior Director, Analytics Practice

In Kantar’s Analytics Practice arbeiten mehr als 800 Data Scientists, analytische Consultants, Technologie- und Data Engineering-Expertinnen und Experten. Die 40 Expertinnen und Experten an den Standorten München und Hamburg fungieren als analytischer Hub für Kantar Business Solutions und sind gleichzeitig das Beratungs- und Kompetenzzentrum für Advanced Analytics, Data Science und künstlicher Intelligenz. Zudem forschen sie an analytische Konzepten und den entsprechenden Big Data-Technologien bei Kantar in Deutschland und weltweit. Dr. Eberl hat mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Marktforschung und Advanced Analytics. Seine Forschungsarbeiten zu multivariaten Analyseverfahren im Marketing, Kausalanalysen und Data Mining wurden in deutschen und internationalen Wissenschafts- und Praxiszeitschriften publiziert. Dr. Eberl hat an der Ludwig-Maximilians-Universität München BWL studiert und am Institut für Marktorientierte Unternehmensführung zum Thema Strukturgleichungsmodelle und Corporate Reputation promoviert. Zu früheren Tätigkeiten zählen u.a. Senior Consulting und Business Analytics Architecting Positionen bei SPSS und IBM.

Referent: Dr. Peter Aschmoneit  | Co-Founder und CEO, quantilope GmbH

Dr. Peter Aschmoneit ist Co-Founder und CEO von quantilope. Davor war er langjährig CMO und Marketing Direktor in der internationalen Konsumgüterindustrie. Für namhafte Unternehmen wie Unilever, Danone und Fuchs verantwortete er erfolgreich internationale Marken. Er promovierte an der Universität St. Gallen/Schweiz.

Referent: Dr. Thomas Rodenhausen | Vorstand, Harris Interactive AG

Dr. Thomas Rodenhausen ist Vorstand der Harris Interactive AG und zahlenaffiner Psychologe. Mit Harris Interactive arbeitet er seit 18 Jahren für führende globale Marken und setzt dabei auf Befragungen, Wahlexperimente und zunehmend auf digitale Verhaltensdaten. Thomas Rodenhausens Ziel ist es, die Nutzung dieser hochreliablen, aber auch in hohem Maße interpretationsbedürftigen Datenströme für die Marktforschungsbranche zu fördern und zu gestalten. Dafür setzt er sich bei Harris Interactive, in seiner Verbandsarbeit beim BVM und in der universitären Lehre ein.

16:50 Uhr
Kurze Pause
#getconnected
17:05 Uhr
Update DSGVO!
Business as usual oder daily panic? Was ist geblieben nach der DSGVO Umstellung und was sollte man beachten? mehr
  • Welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind im B2B Marketing zu Beachten?
  • Welche rechtlichen Folgen ergeben sich aus den ersten Urteilen und Stellungnahmen de Datenschutzbehörden (z.B. bei Facebookseiten)
  • Wie ist der aktuelle Stand der Umsetzung der DSGVO-Vorgaben?

Referent: Dr. Carsten Ulbricht | Bartsch Rechtsanwälte

Dr. Carsten Ulbricht ist auf Internet und die digitale Transformation spezialisierter Rechtsanwalt bei der Kanzlei Bartsch Rechtsanwälte (Standorte Karlsruhe und Stuttgart) mit den Schwerpunkten IT-Recht, Marken-, Urheber- und Wettbewerbsrecht sowie Datenschutz. Im Rahmen seiner anwaltlichen Tätigkeit berät Dr. Ulbricht nationale und internationale Mandanten in allen Rechtsfragen des E- und Mobile Commerce, Big Data, sowie zu allen Themen im Bereich Social Web. Seine Schwerpunkte liegen dabei auf der rechtlichen Prüfung internetbasierter Geschäftsmodelle, datenschutzrechtlichen Themen aber auch dem Umgang mit nutzergenerierten Inhalten. Neben seiner Referententätigkeit berichtet er seit dem Jahr 2007 regelmäßig in seinem Weblog zum Thema „Internet, Social Media & Recht“ unter www.rechtzweinull.de nicht nur über neueste Entwicklungen in Rechtsprechung, Diskussionen in der Literatur und über eigene Erfahrungen, sondern analysiert auch Internet Geschäftsmodelle und -projekte auf ihre rechtlichen Erfolgs- und Risikofaktoren.

17:30 Uhr
Closing Keynote
Digitalisierung obwohl die Geschäfte laufen? Argumente für digitale Pioniere mehr
Marketing & Sales-Teams sind häufig die digitalen Vorreiter in Unternehmen. Doch bis es dazu kommt, müssen engagierte Mitarbeiter viel Überzeugungsarbeit leisten. Gemeinsam werden wir einen Blick auf die Möglichkeiten werfen, die neue Technologien heute und in Zukunft bieten und uns gute Argumente für die Digitalisierung ansehen, mit denen Sie auch den kritischsten Entscheider auf Ihre Seite bekommen.

Referent: Carolin Desirée Töpfer | Digital Strategy Consultant & Blogger, digitalisierung-jetzt.de

Carolin Desirée Töpfer unterstützt vor allem mittelständische Unternehmen bei der Digitalen Transformation und baut ihren Klienten als Datenschutzbeauftragte und IT Sicherheits-Expertin eine solide Brücke in die digitale Welt. Zudem bloggt Töpfer auf Digitalisierung-jetzt.de über die technischen und sozialen Aspekte der Digitalisierung.

18:00 Uhr
Fragerunde
18:15 Uhr
Ende Tag 1 der B2B Marketing Days
19:15 Uhr
#partytime

Donnerstag, 18. Oktober 2018

09:30 Uhr
Welcome Back, Opening & Lessons Learned, Wrap up mehr
B2B Marketing Strategie
Welche Erfolgsfaktoren verschaffen einem deutschen Mittelständler globale Chancen? Was muss das Marketing – auch bei begrenzten Ressourcen – im internationalen Umfeld leisten? Die Antwort ist: Risiken und Chancen abwägen!
In diesem Special bewegen uns die Fragen des Mittelstands und deren strategische Ausrichtung, um den Herausforderungen der digitalen Zukunft gewappnet zu sein. Wir setzen verschiedene interaktive Formate auf, damit Sie Insights, Learnings und Erfahrungswerte für Ihr Business nutzen können.

10:00 Uhr
Atlas der Zukunft – Trends
International Keynote

„We do Things Differently“ mehr
In this talk he’ll give us a whistle stop tour of The Good, The Bad and The Ugly of the next 20 years. How is the landscape of society going to change in terms of technology, energy, governance, health and commerce? What questions should smart organisations be asking themselves? And what are the principles that will help successful organisations innovate through constant change? We’re in for a rocky ride, but future-literate organisations have a shot at greatness.

Referent: Mark Stevenson | Author, Broadcaster and Expert on global trends and innovations

Futurologist Mark Stevenson is an author, broadcaster and expert on global trends and innovation. He is one of the world’s most respected thinkers on the interplay of technology and society, helping a diverse mix of clients to become future literate and adapt their cultures and strategy to squarely face the questions the future is asking them. He is the author of the internationally best-selling An Optimist’s Tour of the Future, which has been translated into 10 languages and was described by Wired as “a very coherent and entertaining journey through the world of future technology.” Mark's second book, the award-winning We Do Things Differently: the outsiders rebooting our world, was published in January 2017, and soon hit the Amazon top ten. Mark has also written for The Times, The Wall Street Journal, The Guardian, Intelligent Life, The Irish Times, The Irish Independent, The Daily Telegraph and The New Statesman. His key skill is his ability to take complex or abstract concepts and make them understandable by non-specialists without trivialising the subject matter. Mark's advisory roles include Sir Richard Branson’s Virgin Earth Challenge, the policy and regulation division of the GSMA, future-literacy hub Atlas of the Future, music industry re-boot The Rattle and being resident futurist at The National Theatre of Scotland. As founder of the cultural change agency, We Do Things Differently (wdtd.co.uk), he spends much of his life working across the globe with organisations of every hue, helping them see their role in creating a better future, or to die gracefully if they need to. The company’s clients are a diverse mix of government agencies, NGOs, corporates and arts organisations. TED curator, Chris Anderson remarks, “Stevenson wears no blindfold. His tools are curiosity, open-mindedness, clarity and reason.” Mark is also an occasional comedy writer. His work has been performed on Radio 4 and his play (co-written with Jack Milner) Octopus Soup comes to London in 2018 and the founder of The League of Pragmatic Optimists, an organisation that creates meeting places "where people who want to make the world better can meet, generate ideas and projects, get inspiration and find collaborators."

10:30 Uhr
Impuls
KI optimierte Kundenanalyse – Erfolgsfaktor der digitalen Transformation mehr
Viele mittelständische Unternehmen stehen vor der Herausforderung die digitale Transformation zu meistern, um dem Wettbewerb voraus zu bleiben. Doch wie sorgt man für einzigartige Erfahrungen in einer sich schnell verändernden Geschäftswelt? Ein datengetriebener Ansatz in der Webanalyse ermöglicht es Mittelständlern, Digitale-Angebote zu entwickeln, die gerne angenommen werden. Hierfür müssen Prozesse ganzheitlich identifiziert und erfasst werden. Auf einer solchen Datenbasis lassen sich dann gezielte Maßnahmen in den relevanten Kanälen realisieren. Erfahren Sie in dem Vortrag, wie Sie unterstützt durch Künstliche Intelligenz, datenbasierte Entscheidungen treffen und die digitale Transformation meistern. Anhand konkreter Use Cases lernen Sie, wie Sie durch Daten Komplexität reduzieren und die Customer Experience nachhaltig beflügeln.
Referent: Alexander Krull | Senior Vice President Global Sales, Webtrekk GmbH

Alexander Krull, Senior Vice President Global Sales, ist seit 2007 bei der Webtrekk GmbH. Geboren 1975 in Wriezen, leitete er nach dem Abitur und der Ausbildung den Vertrieb der ElHaSt GmbH. Von 2002 bis 2006 studierte er Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Hochschule Wildau und sammelte in verschiedenen Arbeitsstationen weitere Erfahrungen im Bereich Vertrieb und Marketing. Im Jahr 2006 leitete er die Projektierung einer web-basierten Vertriebsplattform bei der Rohde & Schwarz GmbH & Co KG.

10:50 Uhr
AR/VR + 360° Experiences
11:10 Uhr
Q&A + Interviews
11:30 Uhr
Kaffeepause + Besuch der Ausstellung

Hands-on Workshops

12:00 Uhr

Workshop #1
Marketing-Automation: Fettnäpfchen, Fallstricke und Fallbeispiele - für Ihre Kampagnenplanung mehr
Der Weg von der Idee zur automatisierten Marketing-Kampagne fühlt sich manchmal an wie ein Marathon ohne Beschilderung. Man läuft los, weiß aber nicht genau wohin, läuft Umwege, es strengt an und am Ziel kommt man, wenn überhaupt, nur mit Mühen an.
 
In diesem interaktiven Workshop können Sie einen Kurzmarathon, unter Anleitung und mit Beschilderung, laufen.
 
Laufen Sie mit einem erfahrenen Profi los, erarbeiten Sie gemeinsam einen Plan für eine automatisierte Marketing-Kampagne. Hier dürfen gerne Umwege gelaufen und Fettnäpfchen betreten werden. Denn aus Fehlern wird man bekanntlich schlauer.
 
Teilnehmer-Learnings:
Praktische Übungen - vom leeren Papier zum durchdachten Kampagnenplan
 
Workshop-Format:
Interaktiver Workshop mit Flipchart und Hirnschmalz

Referent: Tobias Eickelpasch  | Projekt Manager und Berater, SC-Networks GmbH

Seit über 9 Jahren lebt, atmet und arbeitet er täglich mit E-Mails und hat sich auf die Gebiete Automation und Lead Management spezialisiert. Gemeinsam mit seinen Kunden arbeitet er von der Strategie- und Konzeptentwicklung bis zur operativen Umsetzung im System.

Workshop #2
Krisenkommunikation – Schnell und richtig interagieren – handlungsfähig bleiben!
Hinweis: ein weiteres Seminar zu diesem Thema finden Sie unter "mehr"
mehr
Finanz- oder Personalkrisen, Produkt- oder Marktkrisen – sie können schnell den Erfolg und die Existenz von Unternehmen gefährden. Kein Unternehmen ist hier vollständig geschützt. Social Media kann die Krise schnell verschärfen. Vorbereitung ist wichtig, um nicht überrascht zu werden – in Bezug auf Strukturen, Prozesse, Menschen und Inhalte. Eine Krise schnell und richtig meistern schützt auf der einen Seite vor Schäden, sorgt auf der anderen Seite für öffentliches Vertrauen in ein modernes handlungsfähiges Unternehmen.

Teilnehmer-Learnings
  • Wie Sie auf Krisen rechtzeitig aufmerksam werden - Krisen-Analyse! 
  • Wie Sie auf Krisen richtig vorbereitet sind - Krisen-Profilaxe!
  • Wie Sie die Krise schnell und richtig meistern –Krisen-Lösung! 
  • Wie und was Sie aus der Krise für die Zukunft lernen –Krisen-Revision!
Formate 
  • Kurze Vorstellungsrunde (je nach Gruppen-Größe)
  • Erläuterung von Dos and Don‘ts in Krisen-Situationen anhand vieler Beispiele 
  • Kurze Präsentation und anschließende Diskussion der Regeln professioneller Krisenkommunikation 
  • Gruppen-Übungen zu simulierten Krisensituationen und Worst-Case-Szenarien 
  • Krisen-Leitfaden zum Mitnehmen

Das Seminar zum Thema "Krisenkommunikation-Schnell und richtig interagieren – handlungsfähig bleiben!" findet am 04. - 05. Dezember in Frankfurt statt.
Informationen dazu finden Sie hier.
Referent: Dr. Stefan Kombüchen | skom.consulting

Kombüchen berät heute Unternehmen in allen Fragen der strategischen Kommunikation – national und international. Er war fünf Jahre lang Marketingleiter der igus GmbH, dem Spezialisten für Industriekomponenten aus Hochleistungskunststoffen. Vorher war er Managing Director bei der internationalen PR-Agentur Grayling, führte den Standort Düsseldorf und war zuständig für die Beratung in Krisen-Situationen. Seit 20 Jahren unterrichtet er zu verschiedenen Kommunikationsthemen an Hochschulen und Instituten.

Workshop #3
Zielgruppen-Marketing: Mit personalisiertem Marketing zum Erfolg – was man über die Zielgruppe der Techies und die Customer Journey im B2B-Bereich wissen muss mehr
Bislang verfehlen laut einer Forbes-Studie 60-70% der B2B-Marketinginhalte ihre Zielgruppe. Die gute Nachricht ist: Man kann etwas dagegen tun. Doch hierfür ist ein profundes Wissen über die Customer Journey im B2B-Bereich und über die technikaffine Zielgruppe erforderlich. Anhand einer internationalen Marktstudie zum Medienkonsumverhalten von Ingenieuren, zeigen wir auf, auf welche Art und Weise und mit welchen Inhalten sich Techies vor dem Hintergrund einer zunehmend digitalen Customer Journey erreichen und begeistern lassen.

Teilnehmer-Learnings:
  • Exklusive Zahlen und Fakten zum Medienkonsumverhalten von Ingenieuren in Deutschland, Italien und Großbritannien
  • Ein tieferes Verständnis zur Persona des Ingenieurs bzw. eines technikaffinen Publikums
  • Erkenntnisse über die Veränderung der Customer Journey aufgrund der Digitalisierung
  • Experten-Tipps zum erfolgreichen B2B-Content-Marketing im internationalen Kontext
  • Strategien, wie sich Effizienz und ROI im B2B-Marketing durch zielgruppengerechte Kommunikation steigern lassen
                                        
Workshop-Format:  
  • Ergebnisse der Studie „The Engineering Mind: Marketing To Engineers - UK, Germany & Italy“
  • Einblicke in die aktuelle Entwicklung der Customer Journey sowie die Persona des Ingenieurs.
  • Konkrete Tipps für die Erstellung einer anwenderorientierten Content-Marketing-Strategie
  • Die Teilnehmer sind zur Diskussion und Interaktion eingeladen.                 

Referent: Maja Harris  | Account Manager, Publitek

Maja Harris ist Account Manager bei der international tätigen B2B-Marketing-Kommunikationsagentur Publitek. Die Schwerpunkte der erfahrenen B2B-Marketing-Expertin liegen auf Medienplanung und -einkauf, Account Based Marketing (ABM), Lead-Generierung, Insight und Content Creation. Über die Jahre hat sie auf internationaler Ebene für zahlreiche führende Technologieunternehmen integrierte PR- und Marketing-Kampagnen geplant und durchgeführt.

Referent: Mark Herten  | Account Director und Prokurist, Publitek

Mark Herten ist Account Director und Prokurist bei der international tätigen B2B-Marketing-Kommunikationsagentur Publitek. Er verfügt über ein Jahrzehnt Erfahrung im B2B-Marketing und in der Technik-PR mit internationaler Ausrichtung. Als Account Director entwickelt er erfolgreiche internationale Kampagnen für führende Technologieunternehmen.

Workshop #4
B2B-Markenkooperationen – Partnerschaften im Zeitalter der Digitalisierung
Hinweis: ein weiteres Seminar zu diesem Thema finden Sie unter "mehr"
mehr
Die Digitalisierung betrifft viele Branchen und stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Traditionelle Geschäftsmodelle brechen weg oder verändern sich stark. Der Trend zu Kooperationen ist eine Antwort auf diese Herausforderung. Gerade für Mittelständler und Start-ups können Kooperationen eine Handlungsoption sein, um gegenseitig voneinander zu profitieren. Entscheidend für den Erfolg einer Kooperation ist ein geeigneter Kooperationspartner. Wie aber finden Unternehmen heutzutage Kooperationspartner und zu welchem Zweck? Dieser Workshop zeigt die Wege der systematischen Partnersuche auf und bietet die Möglichkeit für erste Kontakte.

Teilnehmer-Learnings:
  • Warum Markenkooperationen im Trend liegen und
  • Was die Digitalisierung damit zu tun hat
  • Wie Mittelständler und Start-up voneinander profitieren können 
  • Welche Faktoren den Erfolg einer Kooperation am stärksten beeinflussen
  • Wie und wo Sie geeignete Kooperationspartner finden
Formate:
  • Kurzes Speed-Networking zum Warm-up
  • Interaktiver Vortrag mit Präsentation aktueller Studienergebnisse
  • Die sechs wichtigsten Kooperationsgrundsätze
  • Hinweise für weiterführende Informationen
  • Die Teilnehmer sind zur Diskussion und Interaktion eingeladen.
 
Das Seminar zum Thema "B2B-Markenkooperationen. Wer kooperiert, profitiert." findet am Freitag, den 19. Oktober statt.
Informationen dazu finden Sie hier.
Referent: Nils Pickenpack  | Managing Director, connecting brands - cooperation marketing agency GmbH

Gründer und Geschäftsführer der Kooperationsmarketing-Agentur connecting brands – cooperation marketing agency GmbH aus Hamburg. Seit 2007 berät er Unternehmen vom Startup bis zum DAX-Konzern bei der Konzeption und Umsetzung von Markenkooperationen. Davor war Nils Pickenpack 7 Jahre in Führungspositionen in einer PoS-Marketing Agentur sowie 5 Jahre im Brand Management bei Unilever und Tchibo tätig. Er ist Herausgeber und Autor der Fachbücher „Markenkooperationen. Wer nicht kooperiert, verliert“ (2013) und „Mehr Erfolg mit Markenkooperationen“ (2018).

13:00 Uhr
Mittagspause
14:00 Uhr
Transformation Keynote
#TheNewOSRAM: Kommunikation im Zeitalter der digitalen Transformation mehr
Wenn ein Unternehmen sein Geschäftsmodell grundlegend ändert, muss dies auch in der Kommunikation geschehen – Welche Fallstricke und Best  Practices es bei OSRAM gibt, veranschaulicht der Vortrag.
Referent: Christoph Volking | Head of Digital Communication, OSRAM GmbH

Christoph Volking ist Head of Digital Communcation bei OSRAM. Der studierte Diplom-Betriebswirt sammelte seine mehrjährige Erfahrung im Bereich Marketing und Kommunikation durch verschiedene Tätigkeiten in der Industrie und als Marketingberater. Bei OSRAM hat er in verschiedenen Bereichen im Marketing die unterschiedlichen Perspektiven der Kommunikation kennengelernt. In seiner jetzigen Rolle liegt der Schwerpunkt im Bereich digitale Kommunikation. Hier geht es darum die Marke OSRAM im Markt zu positionieren und die Transformation von OSRAM mit der Kommunikation zu unterstützen. Website, Social Media, Digitaler Content oder Smart Data sind hier nur einige der vielschichtigen Themenbereiche.

14:30 Uhr
Diskussion
14:50 Uhr
Kurze Kaffee-Pause

Best Cases + Company Insights

15:15 Uhr

Best Case
Emotionale Werbung bei HORSCH. Die Hochs und Tiefs aus 6 Jahren und drei Kampagnen!
Referent: Daniel Brandt | Marketing, Teamleitung Kommunikation & Design, HORSCH Maschinen GmbH

Daniel Brandt (Jahrgang 79) ist verheiratet und Vater eines Sohnes. Nach dem Abi startete er ein Studium der Biologie, das er heute als lehrreichen Ausflug bezeichnet. Schon während des Studiums begann er eine Ausbildung /Volontariat zum Journalisten. Er studierte dann in München Marketing mit Schwerpunkt Medien und trat danach eine Stelle als Pressesprecher beim Maschinenbauer HORSCH an. Seit 2013 leitet er dort zusätzlich das Team Kommunikation und Design, das das komplette „klassische und digitale Marketing“ national und international verantwortet. Im Oktober 2016 hat er ein zweites internationales Studium erfolgreich abgeschlossen – Digital Leadership am Squared College in London powered by Google. Ihn treibt die Perfektion in Werbung, Technologie und Digitalisierung und seit seiner Silicon Valley Reise der Gedanke über ein Buch zum Thema Emotion/Digitalisierung und deren Chancen und Grenzen in der in der Gesellschaft.

Emotions
Heart facts - Warum B2B Kommunikation auch ins Herz gehen darf mehr
Der klassische Vertrieb zur direkten und persönlichen Kommunikation mit dem Kunden hat zweifelsohne noch lange nicht ausgedient. Vorgestellt werden am Beispiel von Bosch und HORSCH Maschinen alternative Zugänge zum Kunden abseits vertrieblicher und kommunikativer Standards. Gerade B2B-Unternehmen müssen heute mehr denn je lernen nachhaltige (Marken)Erlebnisse zu schaffen, die sich nicht nur in den Köpfen, sondern vor allem auch in den Herzen der Kunden verankern. Beides miteinander zu verbinden ist weitaus mehr als der ‚Goldene Schnitt‘ in der Unternehmenskommunikation. Und scheitert nicht an erklärungsbedürftigen Produkten.

Emotionen im B2B – Mythen und Fakten
  • Mythos: B2B-Entscheidungen sind rein rational. Fakt: Es gibt keine Entscheidung ohne Emotion – nur im B2B darf man das nicht zugeben.
  • Mythos: Emotionen im B2B sind unerwünscht. Fakt: B2B-Kunden suchen emotionale Sicherheit und die Entlastung von Konflikten.
  • Mythos: Im B2B gibt es keinen kreativen Spielraum. Fakt: Die Customer Experience muss gestaltet werden – ob mit oder ohne klassische Kampagnen.
 
Referent: Oliver Spitzer | Co-Geschäftsführer, september-online

Nach seinem Psychologie-Studium und Stationen bei internationale Werbeagenturen wie Grey Worldwide ist Oliver Spitzer seit 2015 Co-Geschäftsführer von september. Sein Spezialgebiet ist die angewandte Emotionsforschung.

Best Case
BOSCH Thermotechnik: Mission: Einfach. Revolutionär. Vernetzt.
Wie Emotionsforschung zu einer revolutionären B2B-Kampagne führte
Referent: Rosemarie Widuckel  | Managerin Market Research, BOSCH Thermotechnik

Rosemarie Widuckel arbeitete schon während Ihres BWL/Marketing-Studiums als Werkstudentin bei der Bosch Thermotechnik GmbH in Wernau. Seit 2012 verantwortet sie dort den Bereich Marktforschung & User Experience.

16:30 Uhr
Die digitale Wertschöpfung - First Step!
6 wertvolle Marketing-Maßnahmen für Ihr Business mehr
An beiden Tagen der B2B Marketing Days werden wieder viele nützliche und interessante Informationen zu den Themen Digitalisierung, Brand Strategy, Influencer Marketing, Customer Journey, User Experience, CRM und Marketing Automation vorgetragen. Doch wie vernetzt man diese Informationen und leitet daraus eine praxisgerechte Digitalstrategie für sein Unternehmen ab?
Zwei ambitionierte Marketingkenner aus dem industriellen Mittelstand, Tanja Kanzy und Jürgen Mugrauer, werden in Ihrer abschließenden Präsentation „Die digitale Wertschöpfung – First Step“ auf die wichtigsten Themen der B2B Marketing Days mit praxisrelevanten Beispielen aus Ihrem täglichen Arbeitsumfeld eingehen.
Fragen, wie …
  • welche Elemente gehören zur digitalen Wertschöpfung?
  • auf welchen Marketing Mix kommt es an?
  • was braucht der B2B-Kunde für seine Kaufentscheidung?
  • wie bietet man B2B-Produkte und -Dienstleistungen an? 
  • wo wird das Produkt ausgewählt und gekauft?
  • was erwartet der Kunde im Service?
Diese Präsentation - aus der Praxis für die Praxis - wird im narrativen Stil abgehalten, sodass die Kongressbesucher direkt ergänzende oder kontroverse Erkenntnisse mit einfließen lassen können. Mit dem Ziel, am Ende der Veranstaltung eine To-do-Liste mit 6 umsetzbaren digitalen Marketingmaßnahmen in den Händen zu halten. #B2BFirstStep 

Referent: Jürgen Mugrauer | Marketingleitung, Gutekunst & Co. KG Federnfabriken

Jürgen Mugrauer, Marketingleiter seit 1996, kennt die Marketingaufgaben und -anforderungen von Industrieunternehmen der letzten zwei Jahrzehnte sehr gut. Neben seinen Marketingaufgaben ist er gerne aktiv bei verschiedenen Netzwerken, wie dem Social-Media-Club, dem Industrie 4.0 Forum und bei den IHK-Netzwerkern. Zu seiner absoluten Lieblingsbeschäftigung zählt jedoch der Marketing-Kreis „Mittelstand“, den er vor ein paar Jahren mit befreundeten mittelständischen Marketingverantwortlichen gegründet hat. Dieser Marketing-Kreis trifft sich nicht nur regelmäßig um über aktuelle Themen aus dem B2B-Marketing zu diskutieren, er betreut auch ein eigenes Inbound-Marketing-System, das speziell auf die Anforderungen von mittelständischen Industrieunternehmen ausgelegt ist.

Referent: Tanja Kanzy | Marketingleitung, Kullen-Koti Technische Bürsten

Tanja Kanzy, Marketingleitung von Kullen-Koti beschäftigt sich täglich mit den Anforderungen und Herausforderungen im Mittelstandsmarketing. Denn gerade bei begrenzten Etats ist ein unternehmerischer und zielorientierter Einsatz des Budgets entscheidend. Die digitale Strategie ist für Tanja Kanzy einer der zentralen Punkte im heutigen Marketing-Mix. Darum arbeitet Sie unter anderem an einem Inbound-Konzept für Ihr digitales Marketing, bei der eine Informationsplattform für Bürstenwissen im Zentrum steht. Auch in Ihrer Freizeit engagiert sich Tanja Kanzy im Marketing-Bereich wie zum Beispiel im IHK-Netzwerk „Kommunikation“ sowie im Marketing-Kreis „Mittelstand“.

17:00 Uhr
Haben Sie noch Fragen?
17:10 Uhr
Ende der B2B Marketing Days 2018

Sponsoren 2018

Aussteller 2018

Medienpartnerschaften & Partnerschaften 2018